Rauchen gesünder als bisher angenommen

Rauchen gesünder als bisher angenommen

Aufgrund der Tatsache, das nur 14000 Raucher pro Jahr am Rauchen sterben, haben Wissenschaftler die Theorie, Rauchen sei ungesund, revidiert.
Ingesamt sterben im Jahr ca. 80.000 Österreicher, also 66.000 sterben NICHT am Rauchen.
Christian F. im Interview : “Das Leben zu verlängern ist mit Rauchen am ehesten gegeben, wie man an den Sterbezahlen sieht.
Mann kann noch einen zusätzlichen Effekt hinzufügen, wenn man seine Nahrung auf Räucherschinken und Rauchfleich ausweitet.”
Das angehende Raucher, bzw noch unbelehrbare Nichtraucher subventioniert bzw gefördert werden, ist eher nicht denkbar,
aber eine Verringerung der Wehrpflicht ist denkbar, da beiderseits der Vorteil auf der Hand liegt:
.) Der Grundwehrdiener hat im Alltag und Berufsleben mehr Zeit zu rauchen, und bleibt – ergo – länger am Leben.
.) Der Grundwehrdiener muss nicht auf Staatskosten durchgefüttert und vom Rauchen abgehalten werden.
Auch in Chinarestaurants darf man sich nun nicht mehr wundern, wenn mehr Räucherstäbchen als Aquarien rumstehen.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Salzburgs Finanzskandal

Der Salzburger Finanzskandal geht in die nächste Runde.

Gut 2 Jahre nach dem platzen des Skandals werden erstmals Details der Anlagen
welche die Moni, wie sie im Amt liebevoll genannt wurde, bekannt.

salzburg
Hier ein Teil der Anlagegeschäfte:
– 40 Mio Euro in ein kleines Kaffeehaus in der Kaigasse.
– 70 Mio Euro in Rubbellose.
( das Ergebniss ist noch teilweise ausständig, da noch nicht alles aufgerubbelt wurde )
– 10 Mio und 25 Cent an die Schwiegermutter von Hr. Brenner ( die 25cent für das Plastiksackerl )
– 60 Mio Euro in die städt. WC-Anlagen.
( Das eine WC-Anlage keine Anlage-Form darstellt, wurde erst im Gerichtssaal das erste mal aufgezeigt )
– 70 Mio in organische Nahrungsmittel der Zukunft (Insekten) , der Heuschrecken-Fond.
– 50 Mio für den Bau von Schiliften in Holland.
– 50 Mio für div Klein- und Tagesgeschäfte, Import-Export von Kürbiskernen aus China usw.

Verhandelt wird im Salzburger Landesgericht unter dem Präsidenten Dr. Hans Rathgeb gegen Monika Rathgeber.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail